Über uns

Dorothee Beltmann

Meine persönliche Stärke liegt im Erfassen ganzheitlicher Zusammenhänge.

Mit Herz und Intuition arbeite ich seit 24 Jahren als Hebamme und führe seit 11 Jahren eine eigene Praxis.

Den von mir begleiteten Frauen biete ich in meiner Arbeit praktische, einfache Lösungen mit einer Kombination aus Schulmedizin und Naturheilkunde an, um mit der geringsten Aufwendung schnellst möglich zum Ziel zu kommen.

Die schwangeren Frauen melden sich, nach dem sie in der 4. Schwangerschaftswoche einen Schwangerschaftstest gemacht haben, in meiner Hebammenpraxis an der Alster, da sie sonst in Hamburg keine Hebamme mehr bekommen. Dadurch werde ich sehr häufig mit dem Thema konfrontiert, dass einige Babys sich in der 7. bis 11. Schwangerschaftswoche, da sie nicht lebensfähig sind, wieder verabschieden. Der Körper trifft für die Frau eine kluge Entscheidung, die für die Frau aber sehr traurig und schmerzhaft ist. Immer häufiger bekomme ich Anfragen von Frauen:

„Dorothee, kannst du mir nicht helfen, schwanger zu werden? Meine Freundin hat mir erzählt, du weißt auf alle ihre Fragen immer eine Antwort“.

Aufgrund der vielen Anfragen haben wir, die Supervisorin und Therapeutin Britta Günther und ich, den Impuls bekommen, erstmalig ein Seminar zum Thema: „Unerfüllter Kinderwunsch“ anzubieten.

Jetzt ist es ein Herzenswunsch von mir, mein umfangreiches Wissen über den weiblichen Körper in der Schulmedizin und in der Naturheilkunde an die Frauen, die sich ein Kind wünschen, weiterzugeben und ihnen zu helfen.

Zusatzqualifikationen

  • Ausbildung zur Stillberaterin über die Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen (AFS)
  • Homöopathieausbildung bei Dr. Walter Legler in Münster
  • Fortbildung in klassischer Homöopathie bei Dr. Friedrich Graf
  • Akupunkturausbildung nach TCM bei pro Medico
  • Jin Shin Jyutsu Fortbildung bei Jutta Stegmeyer und Matthias Roth
  • Hypoallergene Orthomolekulare Therapie-Fortbildung bei Dr. Peter H. Volkmann in Lübeck

Berufliche Vita

  • Studium der Finanzwissenschaften
  • Ablegung der Staatsprüfung zur Dipl. Finanzwirtin
  • Geschäftsführerin des Kurpfälzischen Museums in Heidelberg
  • Geschäftsleitende Beamtin im Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg
  • Berufsbegleitend Lehrauftrag für das Fach Finanzwesen an der Julius-Springer Schule in Heidelberg
  • Projektmanagement auf Führungsebene im kommunalen Bereich
  • Konzeptionelle Leitung des Übergangs eines Geschäftsbereichs der Heidelberger Marketing GmbH zum Theater und Philharmonischen Orchester in Heidelberg
  • Berufsbegleitende Fortbildung zur Supervisorin und Therapeutin
  • Seit 2009 freiberuflich tätig in eigener Praxis, Schwerpunkt Persönlichkeitsentwicklung und Coaching

Britta Günther

Meine persönliche Stärke liegt im schnellen Erfassen von seelischen und geistigen Blockaden sowie im Aufzeigen von Lösungswegen.

Mit viel Freude und Engagement bin ich als Supervisorin und Therapeutin seit 12 Jahren in eigener Praxis in Heidelberg tätig. In meiner Arbeit geht es um das Wichtigste im Leben eines Menschen, um Freude und Lebensglück, Gesundheit und Erfüllung im Beruf wie im Privaten.

Dem eigenen Herzen wieder treu zu sein und seiner Stimme zu folgen, gut für seinen Körper, seine Seele und seinen Geist zu sorgen ist hierbei das zentrale Thema.

Hier begleite ich mit viel Empathie und Einfühlungsvermögen Frauen, Männer, Familien, Kinder und Unternehmen. Ein Schwerpunkt meiner langjährigen Tätigkeit ist die Unterstützung aller Generationen von Frauen zum Thema „Frau sein“.

Dies umfasst alle Lebensbereiche, wie z.B. Partnerschaft, Sexualität, unerfüllter Kinderwunsch, Schwangerschaft und Geburt, Wechseljahre, körperliche und psychische Gesundheit. Aufgrund meiner erfolgreichen Seminararbeit und jahrelangen Begleitung von Frauen zu den genannten Themen wuchs in mir das Anliegen, mit der Hebamme Dorothee Beltmann erstmalig ein Seminar zur Thematik „Unerfüllter Kinderwunsch“ anzubieten.

Für mich geht hierbei ein großer Herzenswunsch in Erfüllung, mein umfangreiches Wissen über Seele und Geist an die Frauen, die sich ein Kind wünschen, weiterzugeben und sie auf ihrem Weg zu begleiten.

Menü